Für Mitarbeitende in Gemeindebüros

Das neue Intranet hat das Zeug dazu, die Produktivität in den Gemeindebüros zu steigern (falls das überhaupt noch geht…):

Hat die Pfarrerin übermorgen Zeit? Wo steckt der Küster gerade? Mit KiWi kriegen Sie es im Handumdrehen raus: Sie können bequem auf die Kalender der Mitarbeitenden zugreifen, so dass Sie immer den nötigen Überblick haben.

Sie haben gerade zwei Taufen hereinbekommen? Dann erstellen Sie die anstehenden Taufgespräche als „Aufgabe“ und delegieren sie mit einem Klick an die entsprechenden Pfarrerinnen und Pfarrer.

Sie haben im Gemeindebüro so viel zu tun, dass es schwerfällt, den Überblick zu behalten. Erstellen Sie sich in KiWi Ihre persönliche Aufgabenliste und arbeiten Sie diese Stück für Stück ab. So können Sie keine wichtige Aufgabe vergessen.

Presbyteriums-Protokolle per E-Mail verschicken? Das ist zwar technisch kein Problem, datenschutzrechtlich aber sehr wohl. Zum Glück müssen Sie Protokolle ab sofort nicht mehr mit schlechtem Gewissen per Mail oder mit gutem Gewissen per Post verschicken. Laden Sie Protokolle und andere Dokumente einfach im Portal hoch und geben Sie sie für Mitglieder des Presbyteriums oder anderer Ausschüsse frei.

Die folgenden Funktionen (nur eine kleine Auswahl) können Ihren Alltag erleichtern:

  • Kommunizieren Sie sicher und schnell mit allen Mitarbeitenden (auch mit Ehrenamtlichen)!
  • Tragen Sie Termine im verbindlichen Gemeindeterminkalender ein!
  • Weisen Sie Terminen einzelne Räume zu (Raumbelegungsplan)! *
  • Weisen Sie einzelnen Terminen verfügbare Ressourcen zu (Beamer, Flipchart, E-Piano, Bestuhlung)! *
  • Erfahren Sie in Echtzeit, welche Räume an einem bestimmten Datum noch frei sind! *
  • Vereinbaren Sie Termine mit anderen Mitarbeitenden!
  • Erstellen und bearbeiten Sie Dienstpläne!
  • Tauschen Sie sich mit Kolleginnen und Kollegen aus ganz Westfalen aus!
  • Haben Sie die Kontaktdaten der Mitarbeitenden immer parat!
  • Formulieren Sie Aufgaben und delegieren Sie diese auf Wunsch!

* Achtung:
Zum Start von KiWi läuft die Verwaltung von Ressourcen (Räume, Tagungstechnik etc.) noch nicht in vollem Umfang.